Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Webgamers. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Brevis

Schüler

  • »Brevis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 19. April 2017, 14:23

Brevis spielt Eiszeit-Manager

Ich habe ein neues Spiel entdeckt: der Eiszeit-Manager. Also, für mich ist das Spiel neu. Alles in allem gibt es das Spiel bereits seit 2009, somit kann man bereits seit 8 Jahren auf Puckjagd gehen. Dass das die ganze Zeit an mir vorbeigegangen ist, ist für mich vollends unverständlich. ;-)
Eishockey ist jetzt nicht direkt die Sportart Nummer 1 für mich, aber rangiert schon in den Top 5. Dazu hat auch das ein oder andere NHL-Spiel von EA beigetragen, die ich in meiner Rookie-Zeit auf diesem Planeten, teilweise recht exzessiv gespielt habe. Nun habe ich bei besagtem Manager den Verein Boston Skids gegründet und ich werde versuchen auch darüber mehr oder weniger regelmäßig ein wenig zu berichten.

Die Boston Skids
Hier geht's zur Eiszeit-Manager-Wikiseite der Boston Skids

Personen
Position
Name
General ManagerWilliam Jones
CoachEmma Johnson
Stadionsprecher / Netradio-KommentatorCharley "Chad" Miller
JugendkoordinatorinClément Chevalier
JugendcoachSima Kaigorodov


Trikot und Logo
[IMG]https://img1.picload.org/image/ddcgipii/19113-114-home.png[/IMG] [IMG]https://img1.picload.org/image/ddcgipil/19113-114-away.png[/IMG]
[IMG]http://www.bilder-upload.eu/thumb/c332c2-1492606141.png[/IMG]

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Brevis« (3. April 2018, 15:37)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DaBu (18.07.2017)

Brevis

Schüler

  • »Brevis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 19. April 2017, 14:49

Eine Ära beginnt

12.04.2017
Nun ist es also so weit. Boston hat mit den Skids einen neuen Eishockey-Verein! General Manager William Jones schaut stolz aus dem Fenster seines kärglichen Büros auf die Eissporthalle. Die Skids wurden in Division 7.01 eingeteilt. Zunächst war Boston der erste und einzige Verein der Liga, doch im Laufe des Tages kam mit Ditschpens ein zweites Team hinzu. Laut dem Chef der Eiszeit-Manager Association (EZMA), können die Macher der Boston Skids jedoch davon ausgehen, dass sie nächste Saison in der sechsten Liga starten werden.
So oder so, ein paar Spiele vor Ende der bereits laufenden Saison, 17 Spiele von 22 wurden bereits absolviert, wären gut für eine Bestandsaufnahme des derzeitigen Kaders. William Jones wird sich noch heute oder morgen mit Coach Evan Archer zusammensetzen, um die weiteren Schritte zu besprechen. Bereits im Vorfeld haben sie sich darauf geeinigt ein wegweisendes Konzept zu verfolgen: keine Spielereinkäufe von außen und die volle Konzentration und das volle Vertrauen in die Nachwuchsarbeit setzen.

William Jones wendet sich vom Fenster ab und nimmt an seinem Schreibtisch Platz, der ebenso spartanisch ist, wie das gesamte Büro und die Eishalle, auf die er gerade geblickt hatte. Ein einfacher hölzener Schreibtisch mit Metallfüßen und drei Schubladen. Darauf ein Kalender, eine Lampe und eine Schreibtischunterlage, auf der sein Laptop und sein Smartphone stehen bzw. liegen. Somit hat er alles Nötige für seine tägliche Arbeit. Er greift zu seinem Smartphone und ruft den Coach an, um mit ihm einen Termin für morgen auszumachen. Heute war keine Zeit mehr dazu, William Jones musste sich noch um das äußere Erscheinungsbild des Clubs kümmern.

Nach dem Telefonat verlässt er das Büro und fährt zu einer Agentur, um die Entwürfe des neuen Logos zu inspizieren und die Trikotdesigns abzusegnen. Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Die Boston Skids werden in einem überwiegend hellblauen Trikot mit gelben Applikationen auflaufen. Das Logo zeigt den Wünschen entsprechend einen dynamischen Schlittschuh in den Vereinsfarben hellblau und gelb (Grafiken in ersten Post kopiert).

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Brevis« (24. April 2017, 12:48)


Brevis

Schüler

  • »Brevis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 19. April 2017, 15:13

Playoffs, Taktik, und Stadionausbau

16.04.2017
Vier Tage sind nun seit der Gründung vergangen und der letzte Spieltag der regulären Saison steht vor der Tür. Inzwischen ist die Liga 7.01 komplett und es nehmen 12 Teams am "Wettkampf" teil, der heute schon wieder vorbei ist. Wobei - durch die neu hinzugekommenen Vereine werden nach der regulären Saison die Playoffs starten. Die Boston Skids sind derzeit Erster und haben die Teilnahme an den Playoffs sicher. Und dass, obwohl sie kein einziges Spiel bestreiten durften, da die Gegner nicht angetreten sind. Die Spiele wurden somit alle 5:0 für Boston gewertet. Somit haben die Skids nun 3 Spieltage miterlebt und führen die Division mit 3 Siegen und einem 15:0-Torverhältnis vor Ditschpens an.

William Jones schließt die Internetseite mit den Ergebnissen und der Tabelle und schmunzelt dabei. Coach Evan Archer ist auch im Raum und hatte dem GM über die Schulter geschaut.
"Es sieht so aus, als ob wir in den Genuss von Playoffs kommen ohne ein Spiel gespielt zu haben. Gut, dass wir den Verein nicht erst ein, zwei Tage später angemeldet haben!", wendet sich Jones an Archer.
Der Trainer nickt. "Dann geht es sehr wahrscheinlich gegen die Pioneers, wenn sie heute gegen die Lions gewinnen." Evan Archer scheint kurz zu überlegen. "Ich werde das Training mehr auf Formgewinn umstellen, um einen Stärkevorteil gegenüber den Pioneers zu erarbeiten."
Jones dreht sich zu Archer um, der noch immer hinter seinem Stuhl steht. "Hast du dir auch schon eine Taktik überlegt?"
"Hmm, die letzten Spieltage hatte ich ja genug Zeit, um etwas auszuarbeiten. Ich werde zunächst einige Spiele ausprobieren die Angriffe von hinterm Tor aufzubauen. Im Powerplay hatte ich an den Schirm gedacht, um möglichst viele Spieler in Schussposition zu haben. In der Abwehr wollte ich früh attackieren lassen um Puckverluste zu provozieren. Wir werden sehen, wohin dies führt."
"Du scheinst tatsächlich schon eine gute Idee unserer Spielweise zu haben.", Jones schaut den Coach zufrieden an. Plötzlich steht er auf und wechselt schlagartig das Thema. "Archer, ich muss mich noch um den Fanshop kümmern. Die Schals und Trikots sind heute angekommen. Wir müssen noch die Preise fertig kalkulieren."
Der Coach versteht den Wink und geht zur Tür. Auf halbem Wege dreht er sich noch einmal um. "Jones, wann sind die Ausbauarbeiten an der Arena eigentlich fertig? Wir brauchen dringend mehr Zuschauer, mehr Stimmung."
William Jones schaut ihn lächelnd an. "Die Ausbauarbeiten werden für die nächsten Spielzeiten nie fertig sein, mein Freund! Die derzeitigen Arbeiten sind aber bald zu Ende. Die Anzeigetafel wird leider erst nach dem Playoff-Halbfinale fertig und die neuen Sitzplätze erst nach dem ersten Spiel der Finals. Sollte es zu einem dritten Spiel kommen, haben wir jedenfalls schon einmal 200 Plätze mehr und uns können 600 Zuschauer nach vorne peitschen."
"Das hört sich gut an! Nun, denn..." Der Coach nickt dem General Manager zu und verlässt das Büro, um sich auf das nächste Training vorzubereiten. Die Schirm-Formation für das Powerplay muss noch einstudiert werden, während William Jones sich um die Finanzen des Fanshops kümmert.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Brevis« (19. April 2017, 15:24)


Brevis

Schüler

  • »Brevis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 19. April 2017, 15:49

Vorbereitung auf die Finals

19.04.2017
Die erste Saison für die Skids geht dem Ende entgegen. Es war eine kurze Saison und im Verein hegt man die Hoffnung, dass es dennoch eine Saison wird, die in die noch junge Geschichte des Clubs eingehen wird. Das Playoff-Halbfinale gegen die Pioneers konnte in einem Sweep hinter sich gebracht werden. Die Best-of-three-Serie gewann man mit 2:0 und zog ins Finale der Playoffs ein. Im ersten Spiel gegen die Pioneers hat Coach Evan Archer an der Bank bereits die ersten Taktiküberlegungen zur möglichen Verlängerung angestellt, als Ignat Ialovk die Skids in Minute 55:40 erlöste und das 3:2 erzielte. Das Spiel war um einiges knapper als zunächst gedacht und die Pioneers hatten sogar mehr Zeit in der Offensive als Boston.

[img]http://www.bilder-upload.eu/thumb/d4008a-1492609001.png[/img]

Das zweite Spiel bei den Pioneers war um einiges entspannter. Im ersten Drittel erzielten Landon Taylor und Packy Quam innerhalb von 1,5 Minuten die Tore zum 1:0 und 2:0. Nach einem ereignislosen 2. Drittel, erzielte Sima Kaigorodov 10 Minuten vor dem Ende das 3:0. Zu einem Shutout für Goalie Augustus Riddle reichte es aber leider nicht. 3,5 Minuten vor Schluss musste er den Puck doch noch aus dem Tor fischen. Dem Einzug ins Finale stand das Tor freilich nicht mehr im Weg. 3:1 gewann man Spiel 2.
Im Finale geht es nun, wie erwartet, gegen Ditschpens. Der Vorteil liegt bei Boston, da sie im ersten sowie im möglichen dritten Spiel Heimvorteil haben. Dennoch wird es eine enge Kiste. Daher fällt die Taktikbesprechung vor dem Spiel etwas ausführlicher aus:

"Ditschpens ist das Team mit den meisten Schüssen auf's Tor. Sie spielen sehr offensiv, da müssen wir besonders aufpassen. Am besten ist es, wenn die Verteidiger bereits hoch angreifen und die Stürmer der Ditschpens daran hindern, die Pässe in die Spitze anzunehmen. Dazu gehört natürlich auch, dass die Stürmer im besten Fall bereits die Pässe von deren Verteidigern unterbinden." Coach Archer schaut in die Runde. Die Mannschaft scheint bereit zu sein. Nickend stimmen sie den Ausführungen des Trainers zu. Er kann nur hoffen, dass seine Spieler die Anweisungen auch im Spiel so umsetzen können. Archer wendet sich an den Goalie Riddle. "Und deine Aufgabe ist es, mindestens so gut zu halten, wie in den letzten Spielen gegen die Pioneers. Es liegt an uns sie daran zu hindern, Tore zu schießen. 3,75 haben sie im Schnitt geschossen, dafür aber auch 2,75 Tore pro Spiel kassiert. Und genau darin liegt unsere Chance! Denn unsere Defensive ist die beste der Liga und so soll es bleiben!" Evan Archer schwört seine Mannschaft weiter auf die Defensivarbeit ein, um aus dieser heraus gute Offensivaktionen einleiten zu können. Viel an der bisherigen Spielweise wird er nicht ändern, war diese doch sehr erfolgreich.
"Eins noch: versucht euch auf dem Eis nicht provozieren zu lassen. Wir haben in den ersten beiden Spielen schon genug Strafen für eine ganze Playoff-Saison gesammelt. Auch wenn wir bisher keine Powerplay-Tore zugelassen haben, möchte ich es darauf nicht ankommen lassen. Also: kühlen Kopf bewahren, Jungs! Und jetzt raus! Haut denen die Pucks um die Ohren!"


---
Edit: Kann man hier Bilder einbinden, die bei Klick vergrößert werden und man nicht weitergeleitet wird?

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Brevis« (24. April 2017, 12:50)


Floridus

Schüler

Beiträge: 119

Wohnort: Wien Umgebung

Beruf: Student

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 20. April 2017, 15:55

Ja von dem Spiel bin ich ebenso begeistert. Habe es auch erst vor 2 Wochen entdeckt und mich hat es sofort in den Bann gezogen. Spiele einen österreichischen Verein in der West Europa Liga. Logo ist bereits vorhanden. Trikot wird gerade von einem Grafiker von dort erstellt. :)

Mein Team sind die Red Devils.
Man scheitert nicht weil man etwas nicht kann, sondern weil man die Motivation dies zu lernen verloren hat.



Projekte
Be a Soccerstar
Dynaball
Be a CarThief


Brevis

Schüler

  • »Brevis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

6

Freitag, 21. April 2017, 08:58

Ich hab deinen Namen schon im Forum gelesen und gedacht, dass der mir bekannt vor kam. Jetzt weiß ich woher. ^^
Ich finde dein Logo sehr schön! Und das Trikot gibt auch was her. Ich habe bisher einfach ein Standard-Trikot genommen. Ich denke, das reicht mir vorerst. Mal sehen.
Jetzt bin ich gespannt auf dein Büro. Hattest ja nur eine vage Vorstellung davon, wie es aussehen soll. :P

Das Spiel ist super. Hab dadurch auch noch einmal Lust auf die NHL-Spiele bekommen, aber das war dann doch nicht so interessant. Und die Zeit dazu habe ich gar nicht. Da beschäftige ich mich lieber unregelmäßig über den Tag verteilt mit Browsergames. :)

Floridus

Schüler

Beiträge: 119

Wohnort: Wien Umgebung

Beruf: Student

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

7

Freitag, 21. April 2017, 09:19

Ich hab deinen Namen schon im Forum gelesen und gedacht, dass der mir bekannt vor kam. Jetzt weiß ich woher. ^^
Ich finde dein Logo sehr schön! Und das Trikot gibt auch was her. Ich habe bisher einfach ein Standard-Trikot genommen. Ich denke, das reicht mir vorerst. Mal sehen.
Jetzt bin ich gespannt auf dein Büro. Hattest ja nur eine vage Vorstellung davon, wie es aussehen soll. :P

Das Spiel ist super. Hab dadurch auch noch einmal Lust auf die NHL-Spiele bekommen, aber das war dann doch nicht so interessant. Und die Zeit dazu habe ich gar nicht. Da beschäftige ich mich lieber unregelmäßig über den Tag verteilt mit Browsergames. :)


Haha mit der Lust auf NHL Spiele ging es mir ebenso. Aber ja wie auch bei dir war es nicht gerade spannend :D :D
Aber vielleicht schau ich mir mal ein Eishockey Match von den Vienna Capitals die in meiner Nähe sind vorbei ^^ :D

Ja ich dachte mir wenn es schon jemanden gibt der sowas kann, dann nehme ich das Angebot gerne an. Fand meine Standard-Trikots auch ganz gut :)
Bin ebenso schon auf das Büro gespannt 8) :D

Gratulation zum Divisions Champion :thumbsup: Bin es auch nach 2 Spielen geworden :thumbsup: Habe deinen Verein durch die News entdeckt ^^

EDIT:

Habe dich als Freund hinzugefügt. Was ich dadurch habe, muss ich erst herausfinden. Auf jeden Fall kann ich dir jetzt ein Freundschaftsspiel Angebot senden :rolleyes:
Man scheitert nicht weil man etwas nicht kann, sondern weil man die Motivation dies zu lernen verloren hat.



Projekte
Be a Soccerstar
Dynaball
Be a CarThief


Brevis

Schüler

  • »Brevis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

8

Freitag, 21. April 2017, 10:11

Der Pokal in Boston

noch 19.04.2017
Das 1. Spiel im Playoff-Finale ist gestern über die Bühne gegangen. Ditschpens hatte schnell ins Spiel gefunden und in den ersten 1,5 Minuten sechs (!) Schüsse auf das Tor von Augustus Riddle abgefeuert. Doch Riddle konnte alle entschärfen und sein Team schadfrei aus der Anfangs-Offensive der Ditschpens führen. Erst ab der 5. Minute kam Boston über den Kampf ins Spiel und erhöhte den Druck. Boston war den Rest des 1. Drittels fast nur noch in der Offensive, konnte dies bis zum Ende des Drittels auch in zwei Tore ummünzen. Leider musste nach dem zweiten Tor postwendend der Anschlusstreffer hingenommen werden.
Das 2. Drittel verlief ausgeglichener, es ging regelmäßig hin und her. Landon Taylor wurde zur Mitte des Drittels wegen hohen Stocks für 2 Minuten auf die Strafbank gesetzt und Ditschpens konnte ein Powerplay aufziehen, aus dem sich die Skids kaum befreien konnten. Dank Augustus Riddle konnte ein Gegentor jedoch verhindert werden. Letztlich gelang Boston 22 Sekunden vor Ende des Drittels noch das dritte Tor. Stefan Truman erhöhte mit einem Snap-Shot auf 3:1.
Im 3. Drittel dauerte es gerade einmal 47 Sekunden und die Zuschauer, zumindest die, die Boston Fans waren, konnten sich über das 4:1 freuen. Jason Conkin hatte mit einem Rückhand-Schuss Goalie Benjamin Widmer überwinden können. Boston dominierte weiter das Geschehen. Wie aus dem Nichts fiel in der 49. Minute das 4:2 für Ditschpens, doch bis zum Ende des Spiels ließen die Skids nichts mehr anbrennen.

20.04.2017
Für die Fans der Boston Skids, die die Reise nach Ditschpens nicht antreten konnten oder wollten, hatte der Verein bekanntgegeben, dass das Spiel live im hauseigenen Netradio übertragen wird. Als Kommentator haben sie Stadionsprecher Charley "Chad" Miller ans Mikrofon gesetzt.

"Willkommen liebe Freunde der Boston Skids. Ich sitze hier in der hintersten Reihe der Eissporthalle in Ditschpens. Die Hütte ist voll und vielleicht können wir schon heute die Tränen der Ditschpens-Fans laufen sehen. Nach dem ersten Spiel bin ich zuversichtlich, dass wir sie heute auch wieder wegputzen!", stichelte Chad ins Mikrofon. Nach einigen weiteren Seitenhieben in Richtung der Ditschpens und einigen Anekdoten aus seinem Leben, standen die Teams auf dem Eis bereit und das Spiel begann.

"Und los geht's! Conkin verliert direkt den ersten Bully, holt sich den Puck aber schnell vom Gegenspieler wieder... um ihn dann direkt wieder zu verlieren. Man, man, das haben wir schon besser von ihm gesehen. Die Ditschpens kommen in unsere Zone und.. RUMS, Haha. Conkin revanchiert sich mit einem gekonnten Check gegen Stephen Ronning und der Puck ist wieder unser.
Jetzt geht es schnell! Über links und Packy Quam geht es in die offensive Zone, Pass auf Sima... und der Schuss wurde von Benjamin Widmer gehalten. Ein schöner Schuss aus dem Handgelenk."

Chad ist voll im Spiel und lässt auch keinen Hehl daraus, für welches Team sein Herz schlägt. Die Fans zuhause wird es freuen. Und weiter geht's.
"Uuuh, das sah übel aus und der Schiri hebt direkt die Hand. Das gibt eine Strafe gegen Deron Gouveia wegen übertriebener Härte. Er hat Doug Wheedon brutal umgecheckt. So ein Tölpel. Aber bisher haben wir super Arbeit im Penalty Killing abgeliefert. Und der Puck ist auch erst einmal weit weg vom Tor, in der offensiven Zone. Den Bully verliert Jason Conkin schon wieder. Ditschpens ist in der Offensive. JETZT HAU DEN DOCH EINER UM!! Phaneuf SCHIESST, vorbei. Das war knapp! Doch der Puck ist weiter im Spiel und Ditschpens weiter im Angriff. Sie spielen sich den Puck hin und her und warten auf eine gute Schussmöglichkeit. Oh, man, warum hauen die den Puck nicht einfach mal hinten raus? Jetzt hat Adam Wade sich den Puck geholt, schießt... NEEEEIN!! Das Tor für Ditschpens! Der stand völlig frei. Das erste Powerplay-Gegentor der Vereinsgeschichte. MIST! 2:44 sind bisher gespielt. Ich hoffe, wir kommen jetzt besser ins Spiel, sonst gibt's ein böses Erwachen."
Und so echauffiert sich "Chad" weiter über das Spiel der Ditschpens und das Unvermögen der eigenen Spieler. Doch im weiteren Verlauf kommen die Skids besser ins Spiel und dominieren dieses. Eine weitere Strafe im 1. Drittel wird schadlos überstanden. Ein Sprung in die Mitte des Drittels.

"Wieder ein Bully in unserer Zone. Martenet verliert es und Ditschpens hat den Puck. Doch sie verlieren ihn an der Abseitslinie! Stefan Truman hat den Puck und er ist allein auf und davon. Er läuft in die Zone der Ditschpens... MACH DAS DING!! Alleine VOR WIDMER, SCHLÄGT EINEN HAKEN, SCHUSS, TOOOOOOOR!!! ER HAT DAS DING KNALLHART VON DER SEITE IN DIE LANGE ECKE GEZIMMERT! JAAAAA! 1:1!" Man kann ihn fast über das Radio tanzen sehen.
Der einfachheithalber überspringen wir einige Ereignisse des 1. und 2. Drittels. Der geneigte Leser mag erleichtert sein, nicht alles von Chad Miller mitzubekommen und das ist auch gut so - vor allem für Wohlerzogene. Im 1. Drittel gibt es nichts Zählbares zu berichten, im 2. Drittel dominiert Boston wieder das Geschehen und erhöhen durch Tore von Peyton Kunz und das zweite Tor von Stefan Truman auf 3:1.
Auch das 3. Drittel lassen wir überwiegend ruhen. Die Worte, die beim zweiten Powerplay-Gegentor zum 4:2 - Sami Kaigorodov hatte zwischenzeitlich auf 4:1 erhöht - Chads Mund verlassen sind mehr als grenzwertig und so springen wir in die Schlussphase des Spiels, nach zwei gleichzeitigen Strafzeiten, in denen das Penalty-Killing innerhalb der ersten wieder funktionierte und kein Tor kassiert wurde, wogt das Spiel halbwegs ausgeglichen hin und her. Die letzten Minuten des Spiels brechen an und es sieht alles nach einem guten Ausgang aus, doch Boston ist noch immer in Unterzahl.

"Jason Conkin gewinnt den Bully vor unserem Tor... RAUS DAMIT! Die kriegen den Puck nicht raus! JAA, mit einem HERVORRAGENDEN Check von Deron Gouveia an Phaneuf erobert er sich den Puck. RAUS DAMIT! EINFACH RAUS! WAS MACHT DE DENN? Der rennt weiter. DA SIND DOCH NOCH ZWEI VOR IHM! HÄH? Wie hat er das denn gemacht? Mit einer Drehung lässt er einen dumm stehen und jetzt läuft er auf das Tor zu! Ein Verteidigier ist noch vor ihm, ER LÄSST IHN STEHEN! MIT EINEM EINFACHEN TRICK LÄSST ER IHN STEHEN! ER SCHIESST! TOOOOOOR! ICH GLAUB ES NICHT! DERON GOUVEIA MIT SO NEM TOR? IN UNTERZAHL!! 5:2! DAS IST ES! WIR HABEN DEN POTT! WIR STEIGEN AUF! GEEEEIIIL!"
Und so weiter, und so fort. Die letzte nennenswerte Aktion des Spiels ist ein Check von Landon Taylor an Jean-Pierre Bérard. Dann ist das Spiel vorbei und man kann bei einigen Fans und Spielern der Ditschpens, wie vom weisen Chad vorhergesagt, ein paar Tränen laufen sehen.
Die Skids haben es geschafft und sind Division-Champion und steigen sportlich in Liga 6 auf!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Brevis« (24. April 2017, 12:54)


Brevis

Schüler

  • »Brevis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

9

Freitag, 21. April 2017, 10:15


Haha mit der Lust auf NHL Spiele ging es mir ebenso. Aber ja wie auch bei dir war es nicht gerade spannend :D :D
Aber vielleicht schau ich mir mal ein Eishockey Match von den Vienna Capitals die in meiner Nähe sind vorbei ^^ :D

Ja ich dachte mir wenn es schon jemanden gibt der sowas kann, dann nehme ich das Angebot gerne an. Fand meine Standard-Trikots auch ganz gut :)
Bin ebenso schon auf das Büro gespannt 8) :D

Gratulation zum Divisions Champion :thumbsup: Bin es auch nach 2 Spielen geworden :thumbsup: Habe deinen Verein durch die News entdeckt ^^

EDIT:

Habe dich als Freund hinzugefügt. Was ich dadurch habe, muss ich erst herausfinden. Auf jeden Fall kann ich dir jetzt ein Freundschaftsspiel Angebot senden :rolleyes:


Ich bin dadurch zum Spiel gekommen, dass ich mich etwas über die WM informiert habe und jetzt auch einen Tag nach Köln fahre. Ich freue mich schon riesig drauf.
Die DEL würde mich an sich auch interessieren, aber Köln interessiert mich nicht, müsste dann zur DEG nach Düsseldorf. Mal sehen, vielleicht kommt es nächste Saison mal dazu. Aber nächsten Monat erst einmal WM und bis dahin NHL Playoffs (zumindest Ergebnisse gucken). ^^

Muss jetzt los, ich schaue im Laufe des Tages mal in EZM rein und werde die Freundschaft erwidern. :)

Brevis

Schüler

  • »Brevis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

10

Montag, 24. April 2017, 17:29

22.04.2017

Die Saison war vorbei, die Meisterfeier gefeiert und die neue Saison noch nicht gestartet. Endlich etwas Zeit und Ruhe für Coach Evan Archer die Kaderplanung konzentrierter und fokussierter zu durchdenken. Das Team bestand derzeit aus 17 Spielern. Gerade genug, um alle drei Reihen zu füllen und einen Torwart aufzustellen. Es gab keinerlei Ersatz für verletzte Verteidiger, Center oder Stürmer. Gott sei Dank, sind bisher alle Spieler gesund geblieben. Doch nicht nur die Gesundheit spielte eine Rolle, auch das Alter der Spieler ist für den Erfolg wichtig. Verteidiger Tomas Kram hat vor Kurzem seinen 34. Geburtstag gefeiert und nimmt somit nicht mehr am Trainingsbetrieb teil. Besser wird er dadurch ganz sicher nicht. Coach Archer brütet über der nach Alter sortierten Spielerliste:

Spieler
Alter
Position
Stärke
Mike Martenet24C17
Dakota Stephanik24V22
Landon Taylor24V24
Deron Gouveia24S20
Peyton Kunz25V26
Stefan Truman25S27
Jason Conkin25C27
Logan Leibold26S19
Augustus Riddle26G26
Shaun Mersch26V16
Packy Quam26S28
Pete Ondick27S15
Grayson McIntosh31C13
Sima Kaigorodov31S26
Torjus Smestad33G27
Ignat Ialovk33V20
Tomas Kram34V16


Dringender Handlungsbedarf besteht auf jeden Fall auf der Verteidigerposition. Da Tomas Kram sowieso nur in der 3. Reihe spielt, ist er am besten durch einen Jugendspieler ersetzbar. "Der wird nicht viel schlechter sein als Kram", murmelt Evan Archer in Bezug auf einen nachkommenden Jugendspieler vor sich hin.
Neben Tomas Kram gehören nächstes Jahr dann Ignat Ialovk und Torjus Smestad auch schon zum alten Eisen. Noch ein Verteidiger und ein Goalie. Torjus Smestad ist jetzt schon nur Ersatztorwart, dort wird der Austausch gegen einen Jugendspieler nicht sehr auffallen. Bei Ignat Ialovk sieht dies schon etwas anders aus, da er immerhin in der 2. Reihe für die Skids verteidigt.
"Vielleicht sollten wir für einen Ersatz mehr Geld in die Hand nehmen.", murmelt Archer weiter in seinen nicht vorhandenen Bart. "Das wird teuer!"
Dass derzeit im Nachwuchsbereich kein Goalie ausgebildet wird weiß er. Aber wie weit die Entwicklung der beiden Jugendspieler ist, muss er sich noch einmal genauer anschauen. Er nimmt eine zweite Liste zur Hand, den Bericht des Jugendtrainers.

Spieler
Alter
Position
Stärke
Fortschritt
Ruslan Soule18-21S10-1569/100
Oliver Humiston18-21V10-1568/100


"Wirklich vielversprechend sieht das ja nicht aus!" Der Verteidiger wird Tomas Kram fast 1:1 ersetzen. Aber was Archer mit dem Stürmer machen soll, weiß er ad-hoc noch nicht. Er wird sich später darüber Gedanken machen. Aufgrund des Fortschritts der beiden Jugendspieler kann er jedenfalls schon einmal abschätzen, dass beide in etwa einer Woche zur Profimannschaft stoßen werden.
"Das ist ein guter Zeitpunkt! Dann können wir direkt in die Ausbildung eines Goalies und eines weiteren Verteidigers starten!" Er schaut sich die Listen noch einmal an. Nun ja das ein oder andere Freundschaftsspiel wird der Stürmer auf jeden Fall auch mitmachen können. Vielleicht sogar ein paar Ligaspiele. Sami Kaigorodov ist ja auch nicht mehr der Jüngste.
"Mal sehen, wie alt die Burschen sein werden. Das kann alles noch einmal etwas ändern...", brabbelt er vor sich hin, nimmt die beiden Listen und macht sich damit auf den Weg zu GM Jones, um ihm seine Erkenntnisse mitzuteilen und etwas Geld für die Jugendförderung locker zu machen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Brevis« (25. April 2017, 11:34)


Brevis

Schüler

  • »Brevis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 18. Juli 2017, 09:07

Was seitdem geschah...

Saisonverläufe
2. Saison (Saison 105 im EZM) - Division 6.05
In der zweiten Saison wurde man der Division 6.05 mit vielen unbekannten Teams zugelost. Lediglich Mookster kannte man aus der kurzen Saison in Division 7.01. Die Saison begann sehr gut mit 5 Siegen aus den ersten beiden Spielen. Zusammen mit den vier Playoffspielen aus voriger Saison hat man somit aus 9 gespielten Partien das Maximum herausgeholt. Am 6. Spieltag der Saison 105 kassierte man jedoch gegen den Meisterschaftsfavoriten ReactorPattern die erste Niederlage der Vereinsgeschichte. Und es war eine deftige Niederlage und in der Höhe wohl auch verdient: 2:7. Obwohl man die Hinrunde über fast immer auf den Playoff-Rängen zu finden war, rutschte man am 9. Spieltag durch zwei Niederlagen in Folge unter den Strich. In der Rückrunde schaffte man den Sprung auf Rang vier nicht mehr und verweilte wie ein Nilpferd auf Platz 5. Auch ein Überraschungssieg am letzten Spieltag gegen den Tabellenführer, reichte nicht für den 4. Platz, den man letztlich um 2 Punkte verpasste.

3. Saison (Saison 106) - Division 6.02
Die dritte Saison wurde zur bisher am wenigsten erfolgreichen Saison der kurzen Vereinsgeschichte. Mit nur 34 Punkten belegte man am Ende einen soliden siebten Platz im Mittelfeld der Liga. Besonders enttäuschend war in dieser Saison die Abwehr und das Penalty Killing. So konnten nur etwa 77% der Unterzahlspiele ohne Gegentor abgewehrt werden. Lichtblicke gab es dennoch: so konnten sich die beiden Rookies der letzten Saison, Ruslan Soule und Oliver Humiston, in der 2. Reihe festspielen. Ebenso hinterließen Lucas Dziergas und Brooks Nilan erste Duftmarken in ihrer Premierensaison. Zudem konnte der Hallenneubau im Bezirk Fields Corner im Stadtteil Dorchester in Angriff genommen werden. Zum Ende der Saison wurde der erste Bauabschnitt fertig, so dass zur neuen Saison die neue Halle eröffnet werden kann.

4. Saison (Saison 107) - Division 6.06
In Liga 6.06 folgte eine sehr erfolgreiche Saison. Mit nur drei Niederlagen und 16 Siegen, davon 3 in Overtime, belegte man zum Abschluss der Saison Platz 2 hinter den Edmonton ICE Tigers. Mit 81% war das Penalty Killing leider nur minimal besser. Was bei 79 Unterzahlsituationen, mit Abstand die meisten, noch einmal schwerer ins Gewicht fiel. 15 Gegentore kassierte man während ein Spieler auf der Strafbank saß. Dies war ein Grund, der das Erreichen von Platz 1 verhinderte. In den Playoffs, den zweiten seit Vereinsgründung, spielte man im Halbfinale gegen die Founders, die Dritter geworden waren. Man gewann die Best-of-three-Serie in zwei Spielen und zog ins Finale gegen die Edmonton ICE Tigers ein. Dort musste man sich jedoch mit 1:2 und 1:3 geschlagen geben und durfte Edmonton zum Aufstieg gratulieren, den man nun langsam auch selbst als festes Ziel ins Auge fasste.

Stadionausbau
Die alte Eishalle wurde schnell zu klein, nachdem sie bis auf 2.400 Plätze ausgebaut wurde. Daher entschied man sich für einen Neubau an anderem Ort im Bostoner Stadtbezirk Dorchester, der Heimat der Boston Skids. Während der Saison 106 wurde der Spatenstich für die neue Halle im Osten Dorchesters gemacht. Im Bezirk Fields Corner wurde von der Verwaltung Dorchesters ein freies Grundstück zur Verfügung gestellt, auf dem die neue Halle gebaut wurde. Geplant ist sie mit Plätzen für 25.000 Zuschauern. Davon 5.000 VIP-Plätze, aber auch mindestens 2.500 Stehplätze, um auch Fans mit geringerem Einkommen einen Besuch der Spiele der Boston Skids zu ermöglichen. Die Verbundenheit des Vereins zum Arbeitermilieu, schon allein durch die Herkunft der Gründerväter, soll auch in der neuen Halle erhalten bleiben.

Eröffnet wurde der Sam Adams Park zu Beginn der Saison 107 mit 3.100 Plätzen. Der weitere Ausbau der Arena erfolgt parallel zum Spielbetrieb. Gegen Ende der Saison 107 wurde der Bau weiterer 1.500 Sitzplätze abgeschlossen und die Zahl der Zuschauerplätze auf 4.600 erhöht. Aktuell erfolgt ein Ausbau um 2.000 weitere Stehplätze.

Nachwuchsförderung
Das Nachwuchszentrum wurde auf Level 2 ausgebaut. Dadurch konnten die Trainingsbedingungen derart verbessert werden, dass die nachkommenden Jugendspieler dem Verein direkt weiterhelfen können und das Team gestärkt wird. Nach zwei Aufenthalten im Trainingscamp werden die zuletzt mit einem Profivertrag ausgestatteten Jugendspieler bereits in Reihe 1 und 2 zum Einsatz kommen.

Ziele
  • weiterer Ausbau des Stadions um mehr Einnahmen aus Tickets zu generieren
  • weiterer Ausbau des Umfelds um mehr Einnahmen aus dem Sponsoring und dem Verzehr von Speisen zu generieren
  • Ausbau des Nachwuchszentrums um die nachrückenden Jugendspieler besser trainieren zu können
  • Aufstieg in Liga 5

Brevis

Schüler

  • »Brevis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 19. April 2018, 14:59

10 Jahre später...

Seit meinem letzten Bericht ist vieles passiert. Inzwischen läuft Saison 117, also die 10. Saison seit meinen letzten Zeilen. Für meinen Club ist es die insgesamt 14. Saison und seit dem 12.04. bin ich ein Jahr beim Eiszeit Manager dabei.

In Saison 109 bin ich von der 6. Division in die 5. aufgestiegen. Dort konnte ich mich bisher stets behaupten, spätestens in den Playdowns habe ich den Klassenerhalt gesichert. Die letzten drei Spielzeiten habe ich sogar einen einstelligen Tabellenplatz ergattern können (es sind 12 Teams pro Division). Diese Saison sieht es so gut aus wie noch nie. Mit 16 Punkten habe ich die beste Hinrunde in Liga 5.02 hingelegt und die Rückrunde wird auch vielversprechend. Es wird noch lange nicht für die Playoffs reichen (Plätze 1-4), aber den Playdowns werde ich wieder einmal aus dem Weg gehen. Wahrscheinlich toppe ich sogar die Rekordpunktzahl (30) aus der letzten Saison.

Kader
Mein Konzept nur auf den Nachwuchs und den Draft zu setzen verfolge ich nicht mehr, obwohl er sehr erfolgreich war. Dafür möchte ich nun jede Saison mindestens 14 Spieler unter 26 Jahren und maximal drei Spieler über 30 Jahren im Kader haben. Dies macht die Kaderplanung um einiges interessanter. Dafür wird der sportliche Erfolg leiden, da je Saison nur ein Platz im Trainingscamp für junge Spieler zur Verfügung steht.

Stadion
Das Stadion hat ab morgen 22.500 Plätze (2.500 Steh-, 17.500 Sitz- und 2.500 VIP-Plätze). Bis zum Maximum von 25.000 Plätzen fehlen somit nur noch 2.500 Plätze, die im VIP-Bereich gebaut werden. Wenn alles gut läuft ist der Stadionausbau Ende Saison 119 beendet.
Parallel muss das Umfeld noch auf die höchste Stufe gebracht werden. Derzeit habe ich bei Anzeigetafel und Verkehrsanbindung Stufe 3 von 5 und bei der Gastronomie Stufe 4 von 5. Die Anzeigetafel und die Verkehrsanbindung sind sehr wichtig, da sie sowohl Einfluss auf die Zuschauerresonanz als auch auf die Angebote der Bandenwerbung haben.

Sonstiges
Seit Saison 109 organisiere ich zudem die Giovanni Caboto Hockey League (GCHL). Das ist eine ligaübergreifende Friendly-Liga für Teams aus Kanada und USA. Sie ist die 3. Liga unter dem Dachverband der NHA (erdacht und organisiert von Spielern). Gespielt wird an den Freundschaftsspieltagen des EZM.
Inzwischen gibt es auch einen Auf- und Abstieg zwischen den drei Ligen der NHA. Leider bin ich selbst in meiner Liga noch nie in die Playoffs gekommen. Aber es wird. :)

Links zum EZM-Wiki
Boston Skids: https://www.eiszeit-manager.de/wiki/Boston_Skids
Giovanni Caboto Hockey League: https://www.eiszeit-manager.de/wiki/Giov…o_Hockey_League
aktuelle Saison der GCHL: https://www.eiszeit-manager.de/wiki/GCHL_IV

Ähnliche Themen

Social Bookmarks